Einträge von dwadmin

Personalisierte Medizin muss die Zukunft sein

Jeder Körper ist anders und Arzneimittel wirken nicht bei allen Menschen gleich. Es kommt häufig vor, dass Patienten bestimmte Wirkstoffe in Medikamenten schlechter vertragen als andere. Was wäre, wenn man bereits vor der Einnahme eines Medikaments die Wirkung auf den eigenen Körper abschätzen könnte? Daraufhin könnte die Dosis eines Medikaments speziell auf die individuellen Bedürfnisse […]

Herr Biba erzählt über die Namen der Apotheken

Woher haben die Apotheken ihre Namen? Viele Apotheken heißen wie ihr Standort, wie zum Beispiel „Bahnhofsapotheke“ oder ehren eine berühmte Person, wie die Beethoven-Apotheke. Immerhin ein Zehntel der Österreichischen Apotheken sind nach einem Tier benannt: Adler, Löwe und Bär führen die Liste an. Biber oder Gemse: Apothekennamen mit tierischen Geschichten Ich finde es ja ausgesprochen […]

Apothekerfrosch

Erinnern Sie sich an das Märchen von Dornröschen? Es beginnt damit, dass sich die Königin und der König sehnlichst ein Kind wünschten. Eines Tages saß die Königin im Bade als ein Frosch aus dem Wasser ans Land kroch und zu ihr sprach: „Dein Wunsch wird erfüllt werden“. Woher wusste das der Frosch? Schwanger: Was sagt […]

Arzt und Apotheker: Gemeinsam für den Patienten

Im täglichen Leben arbeiten Arzt und Apotheker eng zusammen, um für Kunden eine optimale Betreuung sicherstellen zu können. Dies wird auch im sogenannten 4-Augen-Prinzip gelebt: Der Arzt ist für die Diagnose zuständig und stellt das Rezept aus, der Apotheker kontrolliert dieses und hält, falls sich Fragen ergeben, Rücksprache mit dem Arzt. Anschließend händigt er dem […]

Reiseapotheke

Als Kaiserin Sisi auf Reisen ging Seit über zehn Jahren können Sie in Wien im Sisi-Museum einen Blick in die Reiseapotheke von Kaiserin Elisabeth werfen. Dabei werden Ihnen einige Besonderheiten auffallen. Zum einen war die Reiseapotheke nicht ein kleines Täschchen, so wie heutige Reiseapotheken, sondern ein verschließbarer Holzkoffer mit Laden, Metalldosen und Glasflaschen. Zum anderen […]

Apotheken im Fokus – Erste Anlaufstelle bei Fragen zur Gesundheit

Die Apotheken sind moderne, unabhängige Nahversorger, die eine flächendeckende Versorgung mit Arzneimitteln in ganz Österreich garantieren. Darüber hinaus sind die Apothekerinnen und Apotheker Gesundheitsberater und Vertrauenspersonen. Vor allem älteren Patienten schätzen den sozialen Kontakt und die persönliche Beratung in der Apotheke. Was zeichnet unsere Apotheken aus? Umfangreiches Expertenwissen und individuelle Beratung Apotheker sind die am […]

Intensivberatung in der Apotheke: Medikationsmanagement wirkt

UNIQA ermöglicht neue Apothekenleistung für betroffene Kunde Medikationsmanagement – hinter diesem sperrigen Namen versteckt sich eine intensive Beratungsleistung der Apothekerinnen und Apotheker mit dem Ziel, dass Patienten mit Polymedikation (ab fünf Medikamente) ihre Arzneimittel richtig einnehmen und so eine bessere Lebensqualität und Gesundheit erlangen. Wechsel- und Nebenwirkungen können gefährliche Konsequenzen haben. 5,6 Prozent der ungeplanten […]

Klinische Pharmazie

Die Klinische Pharmazie wird auch als patientenorientierte Pharmazie bezeichnet und beinhaltet alle klinisch-pharmazeutischen Dienstleistungen zur Optimierung der Arzneimitteltherapie der Patienten. Die Apotheker im Krankenhaus haben heute vielfältige Aufgaben. Der Krankenhausträger, das medizinische Personal und nicht zuletzt der Patient erwarten von diesen Arzneimittelfachleuten volle Integration in die überaus vielschichtige Arbeitswelt des Krankenhauses. Neben der Arzneimittelinformation, der […]

„GEMED“ – ein innovatives Projekt für SeniorInnen und PflegeheimbewohnerInnen

„GEMED“ bedeutet „Multiprofessionelles geriatrisches Medikationsmanagement“. Dabei handelt es sich um ein Salzburger Netzwerk  aus Apothekern, praktischen Ärzten und Vertretern von rund elf Seniorenheimen, die sich der besseren Versorgung und Betreuung von PflegeheimbewohnerInnen verschrieben haben. Die Arzneimitteltherapien betroffener Senioren werden dabei regelmäßig überwacht und wenn nötig – auf Basis eines von ApothekerInnen und PflegerInnen erstellten Konsils vom Arzt geändert. […]